Chefredakteur Hendrik von Bültzingslöwen

Hendrik von Bültzingslöwen arbeitete zuerst als Reinigungskraft im Sportteil der Jahreszeitung „Das Allgemeine Blatt“. Anschließend schloss er im Jahr 2003 seine „Ausbildung zum Fitnesskaufmann für auserwählte Medien und Bereiche“ mit dem Prädikat „besonders wertvoll“ ab. Von 2004 bis 2006 arbeitete er als Sportredakteur einer Zeitung, die heute keine Rolle mehr auf dem Markt spielt. Im Jahr 2005 gewann er mit seiner Reportage „Und täglich grüßt der Einwurf…“ keine relevanten Preise.
Seitdem ist er regelmäßig sehr erfolgreich tätig. Er ist Schirmherr der Initiative „Fair Play kann nicht immer die Lösung sein“ und entwickelt Konzepte für diverse Formate, Sendungen, Blogs und vieles mehr. Von Bültzingslöwen lebt mit schönen Menschen in einer schönen Wohnung in einer schönen Stadt.

Herausgeber Ole Zeisler

Ole Zeisler als kultig zu beschreiben scheint nur allzu profan und tatsächlich untertrieben. Diesen Tausendsassa muss man erleben – Zeisler versteht es wie kein zweiter, in Trainingshose und 0,3 l-Jever in der Hand Verschwörungstheorien und taktische Rauten-Systeme von seinem Wohnzimmersofa aus runterzubeten, die längst jeder gehört hat. Als Journalist lässt er zum Bedauern seines Partners von Bültzingslöwen nur allzu oft die von ihm so hoch gepriesene journalistische Unabhängigkeit vermissen – besonders, wenn es um seinen Verein vom Niederrhein oder „seinen“ Steven Patrick Morrissey geht.

» Reporter
» Gäste